Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag (Antrag auf Mitgliedschaft) zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses (Tag der Antragsstellung). Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutige Erklärung (durch Post oder Email) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Ihren Widerruf richten Sie bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder M4Fitness / MediVital Therapiezentrum, Mühlenweg 13, 59597 Bad Westernkotten

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag fristgerecht widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben. Es werden in keinem Fall Entgelte berechnet.  Haben Sie verlangt, dass unsere Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so müssen Sie uns den angemessenen Betrag für das Startpaket sowie den anteiligen Monatsbeitrag zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt des Widerspruchs entspricht.

Verbindlichen Antrag

Ab Antragsstellung kommt der Mitgliedschaftsvertrag mit Bestätigung des zahlungspflichtigen Vertragsabschlusses des Kunden sofort zustande. Es sei denn, die Annahme des Vertrages wird durch die Geschäftsstelle von M4Fitness / MediVital innerhalb einer Frist von 2 Wochen ab Datum der Antragsstellung schriftlich gegenüber dem Kunden abgelehnt. Mögliche Ablehnungsgründe stellen dann insbesondere Verstöße gegen die Hausordnung, mangelnde Einwilligung der Erziehungsberechtigten, temporäre Kapazitätsmängel oder negative Bonitätsauskünfte dar.